StartseiteWir-vor-Ort-2010Starkbierfest

Im schwarzen Loch von Südost-Bayern!
Großer Andrang beim Starkbieranstich des CSU-Ortsverbandes Ramsau
mit Bundesverkehrsminister Dr. Peter Ramsauer –
Fritz Rasp alias Bruder Martin von der Klause.

CSU-Ramsau: Starkbierfest-2010

CSU-Ramsau: Starkbierfest-2010

Ramsau – Was für die Landes- und Bundespolitiker der Nockherberg, ist für den CSU-Ortsverband Ramsau neuerdings das Wachterl.

In der 54-jährigen lokalen Parteigeschichte hatte Josef Maltan erstmals einen Starkbieranstich organisiert. Und gleich bei der Premiere gelang es dem Orstvorsitzenden, einen heimischen VIP-Politiker zu gewinnen: Bundesverkehrsminister Dr. Peter Ramsauer.

Selbstverständlich durfte neben der Wieninger-Starkbierprobe auch eine scharf gewürzte Fastenpredigt nicht fehlen. Touristinfo-Leiter Fritz Rasp alias Bruder Martin von der Klause nahm sich schmunzelnd-kritisch kommunalpolitischer Themen an.
Das Ergebnis: Angefangen von Hochzug-Schikanen über den Berchtesgadener TGV-Alptraum (Flirt) bis hin zur UTA (unbändige Taubenseer Fraktion) – die Impulsatorgemeinde bekam so manche Einblicke in das verborgene Dorfleben. Und natürlich kam auch der schönste Mann der Politik, Bundesverkehrsminister Dr. Peter Ramsauer, zu Wort.
(Berchtesgadener-Anzeiger vom 10.03.2010)

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.