StartseiteWir-vor-Ort-2013Zu Besuch beim Bundesverkehrsminister in Berlin

2013-Wir-vor-Ort-Ramsauer_plenumBerlin war eine Reise wert:
Darüber waren sich CSU-ler aus Bad Reichenhall, Berchtesgaden, Bischofswiesen, Schönau am Königssee und der Ramsau einig, die auf Einladung von Bundesverkehrsminister Dr. Peter Ramsauer die Bundeshauptstadt besuchten.

Bei einer Stadtrundfahrt zeigte sich Berlin voller Geschichte und Weltflair. Die Führung in der ehemaligen Stasi-Zentrale in der Normannenstraße ging den Teilnehmern sehr unter die Haut.
Thomas Lukow, ein ehemals Inhaftierter in Hohenschönhausen und Bautzen wegen versuchter Republikflucht, erzählte über das Bespitzelungssystem der DDR.

Viele Teilnehmer waren gespannt auf das Zusammentreffen mit dem Wahlkreisabgeordneten. So erlebten viele die Teilnahme an der Plenardebatte im Deutschen Bundestag als Höhepunkt. Live konnten sie dabei Peter Ramsauer im Plenum erleben, wie er Stellung zum Haushalt seines Ministeriums bezog. Ramsauer hatte zuvor seine Gäste aus dem Wahlkreis in der Bayerischen Landesvertretung begrüßt und diskutierte anschließend mit ihnen im Verkehrsmininsterium. Der abschließende Besuch von Potsdam mit Schloss Sans Souci rundete das Programm ab.

(Berchtesgadener Anzeiger vom 22. Dezember 2012)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.